PAULI, kastriert,  (Pit bull) ist mittlerweile 6 Jahre jung und ist bei uns seit April 2016.

Er ist aufgewachsen mit einer Hündin 12 Jahre alt (aktuell) und einem Kater in einem Haus. Mit 2 Erwachsenen und einem Kind (geb. Nov 2016)

Er liebt Menschen und ist eine wahrer treuer Wegbegleiter. Mit ihm wurde der "Hundehalte-Sachkundenachweis" gemacht. Er kann alleine bleiben (also bis jetzt waren sie halt immer zu zweit) er kennt und kann die "Grundkenntnisse" er fährt gerne mit dem Auto. Er liebt es zu schwimmen.. Wasser von oben hat er nicht so gerne 😅.

Ich weiß eigentlich gar nicht wie ich das schreiben soll. Er ist ja ein super Hund. Nur manchmal hauts erm dann den Vogel raus 😭

Verträglichkeit mit anderen Hunden nur mit Beisskorb (den er kennt aber nicht so gerne hat und die Menschenknie darunter leiden 😅)

Aber man eben da keine Aggressivität sieht/erkennt. Eher zurück haltender.

Und dann eben diese  Vorfälle mit anderen Hunde (bevor Beisskorbzeit kam) und nun leider das 3te Mal bei Mia (im selben Haushalt lebenden Hund) in 6 Jahren. Aus Eifersucht oder Futterneid oder Einfach Neid.. "gebissen" wurde.

"gebissen" ich denke wenn ein Pit bull wirklich aggressiv ist.. Würde sie zwar anders aussehen.. Aber ich... Wir können es einfach nicht mehr verantworten das sie darunter leidet.


Ins "Heim" möchten wir ihm nicht geben und ich habe gehört das ihr behilflich seid bei Weitervermittlung?!


Wir haben einfach Angst das er Mia (ältere Hündin) mal zu sehr weh tut. Auch wenn es uns das Herz bricht und unsere Tochter.. Dennoch haben wir einfach die Gedanken das er auch mal unsere Tochter "erwischen" könnte :(


Ich wäre ihnen sehr dankbar wenn wir einen super Platz für ihm finden würden. Gerne können Sie mich unter 0664 918 40 80 anrufen.

Red Nose.jpg