" RIP " Wenny.
Gestern ging es unserem " Wenny ", ohne vorige Anzeichen, gesundheitlich schlecht. Er wurde sofort von Dr. Schnabel in Teesdorf erstversorgt mit Ultraschall, Röntgen usw und man sah das irgendwas im Bauchraum nicht in Ordnung war . Am Abend verschlechterte sich sein Zustand rapide und er wurde Notoperiert.
Leider stellte sich heraus das er ein Geschwür im Dickdarm hatte und sich der Enddarm schon um das Geschwür gewickelt hat und den Darm fast restlos zerstört war. So mussten wir leider die Entscheidung treffen, ihn mit nur 3 Jahren, gehen zu lassen. Das gesamte Team ist geschockt und traurig.
Wenny, komm gut über die Regenbogenbrücke

212073793_4125872430800850_1031273254699931018_n (1).jpg
 

NOLA

Heute mussten wir dich ( deine Besitzerin Judith und ich) über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Ich habe dich mit dem Fläschchen groß gezogen und du warst in meinem Herzen immer mein Baby. Leider hattest du von Geburt an einen Nierenschaden, welcher nicht heilbar war. Am Samstag hättest du deinen ersten Geburtstag . Ich danke auch Judith, was sie für Nola in dieser Zeit getan hat. Es war nicht immer leicht, für dich zu sorgen. Aber trotz deiner Krankheit warst du eine fröhliche, quicklebendige und liebenswerte Maus.
Du bist heute in meinen Armen eingeschlafen und ich werde dich nie vergessen. Hab eine schöne Zeit mit meinem Nico hinter der Regenbogenbrücke.

Text ist von Tierheim-Mitarbeiterin Susi

IMG-20190423-WA0016.jpg
 

Lorenz

Du kammst vor ein Jahr zu uns als Fundhund, leider vermisste dich niemand und du bliebst bei uns. Am Anfang mussten wir dich erst kennenlernen, warst ein bisschen grummelig und hast uns noch nicht vertraut. Doch wir lernten uns immer besser kennen und wir haben dich alle ins Herz geschlossen. Auch viele Spaziergeher und Paten lernten dein Wesen zu schätzen. In der Box warst du so ein friedlicher und braver Hund, draußen musstest du immer ein bisschen den Schäfer zeigen. Aber wie man am Foto sieht, konnstest du auch kleine Kunststückchen.
Die Diagnose Krebs traf uns alle etwas unvorbereitet, warst du doch erst ungefähr 7 Jahre alt. Wir versuchten zu kämpfen, doch der Krebs war stärker und so ließen wir dich heute gehen.

Lieber Lorenz, komm gut über die Regenbogenbrücke und lebe jetzt ein glückliches Hundeleben, dein letztes Jahr musstes du leider im Tierheim verbringen.
Wir haben dich alle sehr lieb und werden dich nie vergessen ❤️

Lorenz2.jpg